Sauerkraut Rahmsuppe mit geräucherter Forelle

Suppe:
 250 g rohes Sauerkraut
 2 Zwiebeln
 50 g Speck
 2 Esslöffel Butter
 500 ml Hühnerbouillon oder Fischfond
 500 ml Gemüsebouillon
 250 ml Rahm
 Salz, etwas Cayennepfeffer
Einlage:
 150 g geräucherte Forellenfilets
 etwas frischer Meerrettich
 ½ Bund Schnittlauch

1

Für die Suppe die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Speck fein würfeln. Beides in der Butter andünsten. Das Sauerkraut grob hacken und kurz mitdünsten. Mit Bouillon und Rahm auffüllen. Etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. Die Suppe mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

2

Für die Einlage die Forellenfilets in mundgerechte Stücke zupfen. Den Meerrettich schälen und fein reiben. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Zusammen mit dem Meerrettich und den Forellenfilets zur Suppe geben und servieren.

Quelle: Landlust (Ausgabe Nov/Dez 2012)

Zutaten

Suppe:
 250 g rohes Sauerkraut
 2 Zwiebeln
 50 g Speck
 2 Esslöffel Butter
 500 ml Hühnerbouillon oder Fischfond
 500 ml Gemüsebouillon
 250 ml Rahm
 Salz, etwas Cayennepfeffer
Einlage:
 150 g geräucherte Forellenfilets
 etwas frischer Meerrettich
 ½ Bund Schnittlauch

Zubereitung

1

Für die Suppe die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Speck fein würfeln. Beides in der Butter andünsten. Das Sauerkraut grob hacken und kurz mitdünsten. Mit Bouillon und Rahm auffüllen. Etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. Die Suppe mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

2

Für die Einlage die Forellenfilets in mundgerechte Stücke zupfen. Den Meerrettich schälen und fein reiben. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Zusammen mit dem Meerrettich und den Forellenfilets zur Suppe geben und servieren.

Quelle: Landlust (Ausgabe Nov/Dez 2012)

Sauerkraut Rahmsuppe mit geräucherter Forelle